Wir optimieren Ihre Kosten für Strom und Gas!

Im Jahr 2001 wurde der Strommarkt in Österreich vollständig liberalisiert und beim Gasmarkt wurde im Jahr darauf nachgezogen

So kommen Sie zu den günstigsten Energiepreisen:

Die kostenlose Beratung erfolgt persönlich! Wenn Sie es wünschen gerne bei uns im Büro, per Telefonsupport und oder per E-Mail.

Warum wir können, was wir können:

Das Team von Mehrwert & Co. hat es sich zum Ziel gesetzt das beste Angebot für Sie zu finden und kümmert sich kostenlos um Ihre persönliche Energieoptimierung.

Mehrwert & Co

Unsere Leistung bieten wir sowohl gewerblichen Großkunden, als auch privaten Kunden an, die am Ende des Jahres mehr im Börserl haben wollen.

Da Mehrwert & Co auf dem Energiemarkt große, industrielle Tranchen und Kontingente für ihre Kunden vermittelt, können auch einzelne Konsumenten von Angeboten und niedrigen Energiepreisen profitieren, zu denen sie sonst keinen Zugang hätten. Wir sichern uns an der Börse laufend Großkontingente und erhalten über die vermittelte Jahresabgabenmenge eine Vergütung von den Energielieferanten ausbezahlt. Das bedeutet gleichzeitig keinerlei Kosten, aber Einsparungen und finanzielle Vorteile für Sie!

Marc Krahl und Georg Distl

Als Experten auf diesem Gebiet wollen wir Ihnen die Gründe für die kostspielige Strompreis-Entwicklung natürlich nicht vorenthalten: Der Sommer 2018 war in Mitteleuropa einer der wärmsten seit Beginn der Messungen. Das erhöhte einerseits den Stromverbrauch für die Aufbereitung von Trinkwasser sowie die Kühlung von Lebensmitteln und Gebäuden. Andererseits sanken die Pegel der Flüsse, was die Stromproduktion in Flusskraftwerken verminderte. Gleichzeitig stiegen aber auch die Wassertemperaturen in den Flüssen. Das zwang Betreiber von mehreren Atom- und Kohlekraftwerken dazu, die Kühlung und damit die Produktionsleistung ihrer Kraftwerke zu drosseln. Zudem arbeiten Solaranlagen schlechter, je heißer es wird. Sie mögen es sonnig, aber nicht zu heiß.

Auch der Gaspreis reagiert stark auf andere Energiemarktpreise. Senken beispielsweise die OPEC Staaten ihre Fördermengen, wird Öl knapp und damit teurer. Stromanbieter, die ölbetriebenen Blockheizkraftwerke und Gaskraftwerke betreiben, kaufen dann vermehrt Gas und treiben damit den Gaspreis nach oben.